Sonderpädagogisches Förderzentrum Bergen - Hausordnung

Hausordnung


 

1.  Vor dem Unterricht beginnt die Aufsichtspflicht der Lehrer lt. Aufsichtsplan um 07.15 Uhr. Die Pausenaufsicht ist durch den Aufsichtsplan geregelt.

 

2.  Um 07.30 Uhr begeben sich die Klassen zu ihren Unterrichtsräumen. Nach dem 1. und 2. Blockunterricht führt der jeweilige unterrichtende Lehrer die Klasse auf den Schulhof und überzeugt sich davon, dass sich ein aufsichtsführender Lehrer bereits auf dem Schulhof befindet. Erst dann darf er den Schulhof verlassen.

Nach Beendigung der Pause begeben sich die Schüler zu ihren  Unterrichtsräumen.

 

3.  Wenn wetterbedingt die Hofpause ausfällt, führt der Kollege in der Klasse Aufsicht, in der er in der dann folgenden Stunde Unterricht hat. Schüler, die vom Sport kommen, gehen in den Raum, in dem sie anschließend Unterricht haben.

 

4.  Der Unterricht wird pünktlich begonnen und ebenso pünktlich beendet. In der Frühstückspause übernehmen die Lehrer die Aufsicht, die anschließend in den Klassen Unterricht haben.

 

5.  Während der Unterrichtsstunden dürfen Schüler und Lehrer nicht gestört werden. Über Ausnahmefälle entscheidet der Schulleiter oder sein Stellvertreter.

 

6.  Vor jeder Pause und nach Unterrichtsschluss sind die ordentlich und sauber verlassenen Klassenräume vom davor unterrichtenden Lehrer zu kontrollieren.

 

7.  Das Verhalten bei Katastrophen- und Feueralarm ist in einem extra ausgearbeiteten Alarmplan festgehalten. (siehe Betriebsanweisungen)

 

8.  Über das ordnungsgemäße Benutzen der Toiletten sind die Schüler durch den Klassenleiter zu belehren. Es ist zu beachten, dass die hygienischen Bestimmungen zur Verhütung von Infektionskrankheiten eingehalten werden.

In der Stunde hängen die Jacken an der Garderobe.

 

9.  Während der Unterrichtsstunden sind die Hoftüren im Schulgebäude geschlossen und werden erst für die Pause wieder geöffnet. Zu spät kommende Schüler melden sich im Sekretariat melden. Für Schüler, die in Ausnahmefällen während des Unterrichts zur Toilette müssen, ist der unterrichtende Lehrer zuständig.

 

10.  Für das ordnungsgemäße Verschließen des gesamten Schulgebäudes und der Hoftüren ist nach Unterrichtsschluss der Hausmeister verantwortlich.

Lehrer, die am Nachmittag in der Schule den Unterricht vor- bzw. nachbereiten, Elterngespräche führen usw. sind ebenfalls für das ordnungsgemäße Verschließen des Gebäudes verantwortlich und treffen entsprechende Absprachen mit dem Hausmeister.

 

11.  Das Verlassen des Schulhofes während der Schulzeit ist nicht gestattet.

 

12.  Für alle Schüler gilt in Übereinstimmung mit dem Jugendschutzgesetz auf dem gesamten Schulgelände  Rauchverbot.

 

13.  Die Benutzung der Handys / Smartphones u.ä. während der Unterrichtszeit erfolgt nur auf ausdrückliche Anweisung des Lehrers.



         S c h ö n i n g           __________________         Bergen auf Rügen, 04.09.2017     
         
Schulleiterin                   Schülersprecher                                      
                          


 
 
Besucherzaehler